Etappe 1 Alps2Riviera

Die erste Etappe der Alps2Riviera Randonnée findet entlang der Biella zwischen Bielmonte und Sandigliano statt.

Bielmonte (Oasi Zegna) – Sandigliano (BI)
Km 82,00
Höhenunterschied: +1250 m – 2410 m

 

Wir fahren los! Von Bielmonte in Oasi Zegna aus startet die Alps2Riviera vom Hauptplatz aus, mit einem herrlichen Blick auf die Ebenen und die Hügel des Monferrato im Hintergrund, die wir in den nächsten Etappen überqueren werden. Der erste Teil verläuft bergab (14 km) in Richtung Valle Cervo und dem Dorf Rosazza, dem geheimnisvollsten Dorf in Biella, voller architektonischer Symbole, in Zusammenhang mit faszinierenden Geheimnissen.

Von hier aus führt die Straße auf der gegenüberliegenden Talseite durch das erste der zahlreichen Heiligtümer, denen wir begegnen werden, das Heiligtum von San Giovanni. Schwere Auffahrt (7,8 km – D + 655 m durchschnittliche Steigung 7,8%), jedoch entschädigt der Blick von oben auf das Heiligtum von Oropa, das größte Marienheiligtum der Alpen.

Nach einer Kaffeepause oder einer heißen Schokolade fahren wir weiter auf der Straße „Il Tracciolino“, mit einem fortwährenden, grandiosen Blick auf die Ebene zu unseren Füßen. In einer bergigen und wilden Umgebung kommen wir dann in La Bossola an und fahren geradeaus bis zu einer Abzweigung auf der linken Seite, die uns bergab nach Netro führt, wo wir eine weitere wunderschöne Panoramastraße erreichen, die uns durch hübsche Dörfer nach Graglia, Muzzano und dann bergab nach Biella führt.

Aber bevor wir in der Stadt ankommen, verlassen wir die Hauptstraße und fahren links hinauf nach Sordevolo, wo alle 5 Jahre eine berühmte Darstellung der Passion Christi stattfindet, anschließend nach Pollone. Durch dieses hübsche Dorf erreichen wir den Eingang zum Naturpark Burcina. Über die Hügel von Biella fahren wir nach Biella, vorbei an den mittelalterlichen Gassen und den historischen Gebäuden des Piazzo, dem ältesten Teil der Stadt. Die Etappe endet in Sandigliano für eine wohlverdiente Rast in einem Hotel in der Gegend.